Lesung/ reading: Lutz van Dijk & Sonwabiso Ngcowa

 

Lesung zum Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie.
Reading at the international day against homophobia, transphobia and biphobia.


1. Teil/ 1st Part - Lutz van Dijk: „Endlich den Mut… Briefe von Stefan T. Kosinski (1925-2003)“ in German

Briefe von Stefan Kosinski, der Hauptperson aus dem Jugendbuch-Klassiker Verdammt starke Liebe
Stefan ist 17 Jahre, als er 1942 wegen eines Liebesbriefes an einen jungen deutschen Soldaten im besetzten Polen zu fünf Jahren Zuchthaus verurteilt wird. Den Zweiten Weltkrieg, die Jahre der Folter, Gefangenschaft und Erniedrigung bis Mai 1945 überlebt der junge Pole nur knapp.
Mit 65 Jahren begegnet er dem 30 Jahre jüngeren Deutsch-Niederländer Lutz van Dijk und verfasst mit ihm zusammen das Jugendbuch Verdammt starke Liebe (1991), bis heute das einzige Jugendbuch zur Verfolgung Homosexueller in der NS-Zeit weltweit.
Gut zwölf Jahre korrespondieren beide – bis kurz vor Stefans Tod 2003. Seine erst nun veröffentlichten Briefe dokumentieren die spannende Bewusstwerdung eines ehemals verfolgten schwulen Mannes, sein beinah rauschhaftes Coming-out auf seiner ersten Lesereise in die USA bis hin zu den erneut aufkommenden tiefen Ängsten zum Ende seines Lebens.
»Mein Wunsch ist, dass Menschen in allen Ländern dieser Welt endlich begreifen, dass es immer ein Verbrechen ist, Liebe zu bestrafen und Gewalt zu tolerieren. Allein umgekehrt macht es doch einen Sinn.« Stefan T. Kosinski

2. Teil/ 2nd Part - Sonwabiso Ngcowa: "In Search of Happiness" in English

Nana is 15 years old when her grandmother, no longer able to provide for her, sends her from the countryside to her parents, who live in a township in Cape Town. She is overjoyed to be reunited with her family, even if they are living in a tiny shack. But she struggles to fit in at her new school, and she is shocked at the violence shown to Chino and Agnes, her Zimbabwean neighbours.
There, a love affair develops between Nana and her young Zimbabwean neighbor, Agnes – and the environment around the couple reacts with brutal violence. Ngcowa tells the moving story of someone struggling to define her own life before the backdrop of unbridled aggression.

Die Veranstaltung wird durch das Gleichstellungsbüro und dem Kriminalpräventiven Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf unterstützt und gefördert.
  • Heine Haus
    Bolkerstr. 53, Altstadt, Düsseldorf
  • Tuesday May 16
    7pm-8:30pm
  • Event on Facebook

Location

More events in Durban